Libretto

Scheherazades Träume

Sie gelten als Schrecken der Nacht und sind doch Teil von uns allen: Albträume! Warum also nicht gleich im Scheinwerferlicht mit ihnen tanzen? Mal ängstlich, mal frech oder auch ziemlich gewieft begegnet eine Gruppe Kinder den skurrilen Gästen, die nun im Rampenlicht stehen und ihre bizarren Geschichten erzählen. Dabei bevölkern nicht nur die seltsamen Träume das Zirkuszelt und sorgen für eine Panne nach der anderen: Neben dem zwielichtigen Zirkus- Direktor, einem düsteren Clown und fiesen Hochseilakrobaten ist auch ein leibhaftiger Ghul in der Manege zu erleben – ein skurriler Dämon, der sich vorzugsweise von Kinderalbträumen ernährt.

Der heimliche Star der ungeheuerlichen Opern-Show ist aber Scheherazade, die diplomatische Geschichtenerzählerin aus 1001 Nacht, die zugleich als Erfinderin des berühmten Cliffhangers gilt. Zwar konnte Scheherazade einst die Kraft der Poesie nutzen, um ihren rachsüchtigen Gatten zu überlisten, aber ob ihre Geschichte auch dieses Mal ein gutes Ende nimmt?

 

Für die diesjährige Stadtteil-Oper mit der Kammerphilharmonie Bremen haben über 100 SchülerInnen ihre Alpträume notiert. Aus diesen ist ein Libretto entstanden, das im Oktober 2019 in einem Zirkuszelt von den SchülerInnen und der Kammerphilharmonie uraufgeführt wird.

Musikalische Leitung – Barbara Rucha
Inszenierung – Alexander Radulescu
Kostüm – Christin Bokelmann
Bühnenbild – Stefan Berthold
Libretto – Hannah Zufall
Licht – Jörg Hartenstein

Die Deutsche Kammer­philharmonie Bremen
Orchestre National Tunisien
(Tunesisches Nationalorchester, ONT)
Sopran – Pia Davila
Bariton – Matthias Störmer

Gäste, Schüler*innen und Lehrer*innen der Gesamtschule
Bremen-Ost und Bewohner*innen des Stadtteils
Osterholz-Tenever

Premiere: 01.10.2019

https://www.kammerphilharmonie.com/erleben/konzertkalender

Foto: Sophie, GSO Bremen.

© 2019 by HANNAH ZUFALL

    • Facebook
    • Twitter