Insection

Gewinner der Initiative Landluft 2.0 | Gefördert durch die Allianz Kulturstiftung

Treffen sich Napoleon, eine Kammerjägerin, eine Kriegsstrategin und ein Politiker, um gegen unseren ärgsten Feind in den Krieg zu ziehen: die Insekten. Oder sind sie doch unsere engsten Verbündeten, denen wir unsere Existenz verdanken? Die Fruchtfliege, ausgezeichnet mit zahlreichen Nobelpreisen für die Erforschung des Menschen und der Seidenspinner stimmen, mit de la Fontaines berühmter Grille, ein ganz anderes Lied an. Überhaupt geht es recht ausgelassen zu in der Welt der Insekten – von extravaganten und spektakulären Paarungen, musikalischen Höhenflügen, historischen Allianzen mit den Menschen und anderen Ungeheuern berichten sie endlich einmal selbst: Andy Wahrhols Freundin, die Kakerlake, der Käfer, der sich für den falschen Apple entscheidet und so ein ganzes Imperium gründet und der gescheckte Nagekäfer, wohl der letzte seiner Art.

Das Insektensterben zeigt sich den meisten Menschen nur an sauber bleibenden Windschutzscheiben. Und auch sonst sind uns Insekten eher fremd, obgleich sie uns immer wieder ungefragt nahekommen. Hier jedoch haben die Hauptfiguren zwei Fühler, sechs Beine und erzählen beflügelt von Utopien und Ekel, Erotik und faulen Bienen, einer Libelle auf Tinder und monströsen Lichtverschmutzungen.

Voraufführung: 17.-19.09.2020

Premiere: Mai 2021

© 2019 by HANNAH ZUFALL

    • Facebook
    • Twitter