fullsizeoutput_54e1.jpeg
HANNAH ZUFALL

fullsizeoutput_5a2f.jpeg

​Hannah Zufall ist freie Autorin und Theatermacherin. Sie lebt in Berlin.

 

Sie hat in Hildesheim Szenische Künste und in Aix-en-Provence Les arts du spectacle studiert.

 

2013 wurde sie für den ersten Osnabrücker Dramatikerpreis sowie 2014 für den Leonhard-Frank-Preis in Würzburg nominiert.

 

2018 promovierte sie in Literaturwissenschaften und wurde für ein Schreibstipendium in das Künstlerhaus Schloss Wiepersdorf eingeladen.

 

2019 war sie Literaturstipendiatin der Stadt Jena und wurde bei dem Bochumer Dramatikwettbewerb Spiel.Frei.Gabe ausgezeichnet.

Für 2020 erhält sie ein Arbeitsstipendium des Kollegs Friedrich Nietzsche in Weimar sowie das Styria-Artist-in-Residence Stipendium (St.A.i.R.) in Graz.

 

Derzeit ist sie mit GLORIA für den Retzhofer Dramapreis 2021 nominiert.

+++ Aktuelle Termine +++

April - Juli 2021          OLFAKTORIA. EIN AUDIOWALK ZUM DURCHATMEN, ITZ Zimmertheater Tübingen (Text und Regie).

18. Mai 2021              DER APPLE, Minidrama, Filmbeitrag des Schauspiel Graz zum Projekt Renaissance der European Theater

                                   Convention (Text).

9. - 12. Juni 2021       Szenische Einrichtung von GLORIA (Text) bei den Dramawalks, Dramatiker:innenfestival 2021, Graz.     

10. Juni 2021             Digitale Lesung und Gespräch, Literarisches Colloquium Berlin - mit Konstantin Küspert, Ulrike Syha und

                                   Maxi Obexer.

15. Juni 2021             Literarische Lichtperformance mit Beba Fink (Text), Akademie Graz.

23. Juni 2021             Podiumsdiskussion zum Digitalen Theaterprojekt DER APPLE beim Maribor Theatre Festival, Slowenien.

Herbst 2021               Erstausstrahlung von WARTEN AUF'N BUS, Staffel 2, Folge 5, RBB + Senator Film (Drehbuch).