HANNAH ZUFALL

​Hannah Zufall ist freie Autorin und Theatermacherin. Sie lebt in Berlin.

 

Sie hat in Hildesheim Szenische Künste und in Aix-en-Provence Les arts du spectacle studiert.

 

2013 wurde sie für den ersten Osnabrücker Dramatikerpreis sowie 2014 für den Leonhard-Frank-Preis in Würzburg nominiert.

 

2018 promovierte sie in Literaturwissenschaften und wurde für ein Schreibstipendium in das Künstlerhaus Schloss Wiepersdorf eingeladen.

 

2019 war sie Literaturstipendiatin der Stadt Jena und wurde bei dem Bochumer Dramatikwettbewerb Spiel.Frei.Gabe ausgezeichnet.

Für 2020 erhält sie ein Arbeitsstipendium des Kollegs Friedrich Nietzsche in Weimar sowie das Styria-Artist-in-Residence Stipendium (St.A.i.R.) in Graz.

 

Derzeit ist sie mit GLORIA für den Retzhofer Dramapreis 2021 nominiert.

+++ Aktuelle Termine +++

fortlaufend                          FREUND HEIN. EIN AUDIO-WALK MIT DEM TOD (UA)

                                           Zugriff via Smartphone am Eingang des Zimmertheaters Tübingen (Text + Realisation)

fortlaufend                          CORONA MONOLOGE. ODER WIE GEHT MAN AUF DISTANZ // sechs Autor*innen schreiben auf Twitter

Mai 2020                             Premiere von 0190 - ROTTSTR. Telefontheater, Rottstr5 Theater Bochum, (Texte von Anja Kampmann,                                                          Volker Schmidt, Simon Strauß, Hannah Zufall).

März 2021                           Premiere von DAS MITGEFÜHL DER BOHNE (UA), Landestheater Schwaben (Text) 

                                            coronabedingt verschoben auf 2022.

April 2021                            Premiere von PARDAUZ! SCHNUPDIWUP! KLIRRBATSCH! RABUM! Ein Wilhelm-Busch-Bilderreigen,                                                           Deutsches Theater Göttingen (Text mit Rebekka Kricheldorf)

Mai 2021                             Premiere von INSECTION (UA), Theater am Bunker, Bad Wildungen (Konzept + Text)

© 2019 by HANNAH ZUFALL

    • Facebook
    • Twitter